Kalender
Ausstellungen
Konzept & Geschichte

Über uns / Kontakt
Orientierung

Fotoarchiv
Aktivitäten & Presse
Links

English
Impressum

Press Release: SPEKULATIONEN Series #6
Skupturenpark Berlin_Zentrum presents:

Daniel Bozhkov
Sigmund Jähn Döner Kebab Stand
Sigmund Jähn Park


Eröffnung: Sonntag, 16. März 2008, um 15 Uhr

16. – 24. März 2008

Ort:
Neue Grünstraße / Kommandantenstraße /
Alte-Jakob-Straße / Seydelstraße



Der Countdown für den Start des Sigmund Jähn Doner Kebab Stand im Sigmund Jähn Park beginnt am Sonntag, 16. März, kurz vor 15 Uhr.

Bozhkovs Installation auf dem Skulpturenpark Berlin_Zentrum feiert den dreißigsten Jahrestag des ersten Deutschen im All: Am 26. August 1978 flog Sigmund Jähn an Bord der Sojus 31 zur sowjetischen Raumstation Saljut 6. Er war der Teilnehmer des Interkosmos Programms - vor allem aber war er der erste „deutsche Kosmonaut“: Eine erstaunliche, geradezu prophetische Bezeichnung, zumal prominente, verdienstvolle Persönlichkeiten stets durch die Vorsilbe ‚Ost’ oder ‚West’ bzw. ,DDR’ oder ,BRD’ unterschieden wurden.
Um diese Begebenheit zu würdigen, wurde Daniel Bozhkov autorisiert, den Skulpturenpark Berlin_Zentrum in den Sigmund Jähn Park zu verwandeln und dort für 7 Tage, 20 Stunden, 49 Minuten und 4 Sekunden, d.h. exakt für die Länge von Sigmund Jähns Flug, den Sigmund Jähn Döner Kebab Stand zu betreiben. Täglich zwischen 12 und 18 Uhr wird hier frisches Dönerfleisch vom Spieß serviert.

Zum Sigmund Jähn Park gehören zudem eine lebensgroße Plastik von Sigmund Jähn sowie eine Reihe von handbemalten Plakatwänden, auf denen sich das Interkosmos Programm und seine internationalistischen und futuristischen Ambitionen widerspiegeln. Aus der Höhe einer benachbarten Dachgeschosswohnung wird eine Überwachungskamera Imbissstand und Kosmonauten fixieren und einen auf Erdhöhe befindlichen schwarz-weiß Monitor mit Live-Bildern versorgen. Von einem Radio in dem Döner-Stand wird ein 23minütiges Musikstück ausgestrahlt, das Bozhkov in Zusammenarbeit mit Yotam Haber komponiert hat. Darin begegnen sich der Klang des Planeten Jupiter aus Aufnahmen von der NASA Voyager, Ludwig van Beethovens Türkischer Marsch und zeitgenössische türkische Rapmusik. Alltagsgeräusche wie Gehen, Essen, Spielen, Putzen kreuzen sich mit islamischen Gebeten und mit Reden von Erich Honecker, Kemal Atatürk und Helmut Schmidt, um sich schließlich in YouTube Darbietungen von Mozarts Rondo Alla Turca, Janitscharenmusik und deutscher Autowerbung aufzulösen.

Daniel Bozhkov (*Aytos, Bulgarien, lebt in New York) lebt in diesem Jahr in Rom, als Preisträger des Rome Prize for Visual Arts der American Academy. Yotam Haber (*in Holland, lebt in New York) ist der diesjährige Rome Prize- Träger für Musik und lebt aktuell ebenfalls in Rom.

Öffnungszeiten:
Der Sigmund Jähn Park ist ab dem 16. März, 15 Uhr, nonstop für 7 Tage, 20 Stunden und 49 Minuten zugänglich. Der Sigmund Jähn Döner Kebab Stand hat täglich zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet.

Mehr Info:
www.danielbozhkov.com
www.andrewkreps.com/bozhkov.html



Spekulationen
Die Reihe Spekulationen wird kuratiert von Kunstrepublik e.V., in Kooperation mit Eva Hertzsch/Adam Page (Dresden/Berlin), Birgit Schumacher/Uwe Jonas (Berlin) und Adam Sutherland (Grizedale, GB). Zwischen November 2007 und März 2008 werden Etienne Boulanger (F), Daniel Bozhkov (US), Sophia Hultén (SW), Ulrike Mohr (DE), Valeska Peschke (DE) und Kai Schiemenz (DE) ihre Projekte präsentieren.

Mit freundlichem Dank für die Förderung durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin.


Skulpturenpark Berlin_Zentrum
KUNSTrePUBLIK e.V.
Neue Grünstr. 20
10179 Berlin
mail@skulpturenpark.org
http://www.skulpturenpark.org